Nachhaltiges Bauen zum Standard in Bayern machen

Pressemitteilung – Ursula Sowa: Vorzeigeprojekt Münchner Konzerthaus muss zukunftsfähig gebaut werden

München (24.6.20/lmo). „Nachhaltiges Bauen muss in Bayern zum Standard gemacht werden“, fordert die baupolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Ursula Sowa. „Dafür braucht es dringend die Einführung des Bewertungssystems für nachhaltiges Bauen (BNB) und die Umsetzung der Zertifizierung für staatliche Baumaßnahmen.“

Öffentliche Bauten stehen in herausragender Weise im Blickfeld der Öffentlichkeit und haben auch eine Vorbildfunktion. „Wir wollen im Staatlichen Hochbau eine möglichst hohe Gebäudequalität mit möglichst geringen Auswirkungen auf die Umwelt erreichen“, erklärt Ursula Sowa. „Mit Hilfe von Bewertungssystemen kann die Qualität der Nachhaltigkeit von Gebäuden und baulichen Anlagen in ihrer Komplexität dokumentiert und zertifiziert werden.“ Mit dem Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) des Bundesbauministeriums steht bereits ein ganzheitliches quantitatives Bewertungssystem für Büro- und Verwaltungsbauten zur Verfügung. „Das können wir ganz einfach auch in Bayern umsetzen.“

Bereits vor einem Jahr wollte das CSU-Bauministerium eine Zertifizierung für Landesbauten prüfen – nach erstmaliger Behandlung des grünen Antrags im Bauausschuss des Bayerischen Landtags im November 2019. Eine grüne Anfrage zeigt, dass „bisher so gut wie gar nichts passiert ist – auch ein konkreter Zeitplan ist nicht ersichtlich“, so Ursula Sowa. Dabei wäre es jetzt wichtig. „Für das neue Münchner Konzerthaus beispielsweise: Die Söder-Regierung ist hier mit etwas mehr Holzbauweise viel zu zaghaft. Dieses Vorzeigeprojekt für staatliche Bauvorhaben muss zukunftsfähig geplant und nach nachhaltigen Maßstäben gebaut werden.“

Bild: Pixabay, Opernhaus in Oslo, Norwegen

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.