Foto: Andreas Eichenseher

Gratulation: Maria-Ward-Schule bekommt Architekturpreis

Moderner Erweiterungsbau einer historischen Schule mitten in der Bamberger Altstadt wird ausgezeichnet

Ungefähr alle drei Jahre verleiht der „Bund deutscher Architekten“ Preise für ausgezeichnete Architektur. Diesmal wurde der Erweiterungsbau für die Maria-Ward-Schule in Bamberg Preisträger in der Kategorie „Bauen für die Gemeinschaft“.

Eine treffende Wahl der Jury, denn auch ich schätze die mitten im Bamberger Weltkulturerbe verwirklichte moderne Architektur sehr. Es ist keineswegs leicht, mitten in einem historisch bebauten und sehr kleinteiligen städtischen Bereich eine Schule mit teilweise denkmalgeschützten Bauten um ein neues Gebäude zu erweitern, und darin auch noch eine Sporthalle zu integrieren.

Dem Büro „Peek Daam Architekten GmbH“ ist dies gelungen, indem es mutig zu neuen Formen und Materialien greift und damit Kontrapunkte zum barocken Gesicht der Bamberger Altstadt setzt.

Ich konnte mich schon nach Fertigstellung der Schule persönlich von der Innovationsfreudigkeit des Projekts und natürlich auch des Schulträgers und der Schulleitung überzeugen. Der Preis ist mehr als verdient. Ich gratuliere allen Beteiligten.

Hier kann man die Begründung der BdA-Jury für die Preisvergabe genauer nachlesen.

Foto: Andreas Eichenseher
Foto: Hendrike Hellmann
Foto: Hendrike Hellmann
Foto: Hendrike Hellmann
Foto: Hendrike Hellmann
Foto: Hendrike Hellmann

https://www.bda-bund.de/awards/erweiterung-der-maria-ward-schule/

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.