„Massenunterkunft endlich abschaffen“

MdL Sowa fürchtet, dass der Corona-Virus im Ankerzentrum auf besten Nährboden stößt.

Wie wird eigentlich mit dem Corona-Virus im Ankerzentrum umgegangen? Das will die Bamberger Landtagsabgeordnete Ursula Sowa in einer Anfrage an den Landtag wissen. Aktuell hat auch die Initiative „Mahnwache Asyl“ in einem offenen Brief an die Verantwortlichen gefährliche Missstände in der Massenunterkunft am Stadtrand angeprangert.

Sowa sorgt sich besonders angesichts der Belegungsdichte in der Einrichtung. Außerdem müssten die mehr als 1000 Menschen nach wie vor drei Mal täglich in einer riesigen Kantine zusammen essen. Auch die Kinder hat die Grünen-Politikerin im Auge: „Was machen Kinder in einer solchen Einrichtung ohne eine richtige Wohnung, die nicht mal mehr Spielplätze nutzen dürfen.“ Sie fragt außerdem an, wie denn medizinische Aufklärung und Notfallmaßnahmen mehrsprachig an die Menschen dort kommuniziert werden.

Für Sowa macht die Corona-Krise die Absurdität einer solchen Masseneinrichtung überdeutlich: „Wie will man Abstandsregeln oder umfassende Hygienemaßnahmen hier überhaupt umsetzen? Hier ist allein schon das System gesundheitsgefährdend. Und ein Virus wie Corona stößt auf besten Nährboden. Das System Massenunterkunft gehört umgehend abgeschafft.“

Foto: Hendrike Hellmann

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.