Keine bayerische Hilfe für Brandopfer in Memmelsdorf

Mitte Februar brannte in Lichteneiche in der Gemeinde Memmelsdorf ein Wohnhaus, 78 Menschen verloren dabei ihr Zuhause. Die Bamberger Landtagsabgeordnete Ursula Sowa setzte sich für schnelle Hilfsmaßnahmen beim Freistaat ein. Auf Reaktionen musste sie allerdings monatelang warten. Auf ein positives Ergebnis sowieso.

Sowas Vorschläge, unbelegte Wohngebäude im Ankerzentrum zur Verfügung zustellen, wurden genauso abgelehnt wie die Anmietung von Ferienwohnungen auf kurze Zeit. Das Wanningerprinzip scheint in den Ministerien stattdessen sehr gut zu funktionieren. Das Innenministerium antwortete, es habe kein passendes Förderprogramm und leitete das Anliegen ans Sozialministerium weiter. Einige Wochen später (mittlerweile Ende Mai) heißt es, dass es auch vonseiten des Sozialministeriums „keinen Notfallfonds oder finanzielle Hilfemöglichkeiten für Brandopfer gibt“. Weiter heißt es, „ein Anspruch nach dem Opferentschädigungsgesetz, wie vom Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration vorgeschlagen, besteht nur, wenn jemand aufgrund eines vorsätzlichen, rechtswidrigen Angriffs durch eine andere Person eine dauerhafte gesundheitliche Schädigung erlitten hat. Dies trifft auf die Brandopfer in Memmelsdorf nicht zu.“

Im Mai teilte uns Memmelsdorfs Bürgermeister Gerd Schneider mit, dass noch ca. 15 Sozialwohnungen für die Unterbringung der Brandopfer fehlen. Die anderen haben sich selbst (be-)helfen müssen.

Nun, über vier Monate nach dem Brand, hat sich die Lage offenbar entspannt. Memmelsdorfs Bürgermeister antwortete uns Ende Juni, dass ein Teil der Bewohner*innen wieder im Haus untergebracht ist. Es bleibt zu hoffen, dass tatsächlich alle wieder eine dauerhafte Bleibe finden.

Ursula Sowa sieht darin ein Zeichen, dass Kommunen vom Freistaat manchmal selbst dann im Stich gelassen werden, wenn’s brennt – wortwörtlich.

(Bild: Pixabay)

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.