Sowas geht mit einer IBA – Wir wollen eine IBA für Bayern

Oberbillwerder in Hamburg bekommt eine Auszeichnung, von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB). Mittels 30 Prüfkriterien bewertet die Gesellschaft die Nachhaltigkeit von Planungen, und da schneidet das IBA-Projekt für einen neuen Stadtteil bestens ab. Dort entsteht ein neues Hamburger Stadtquartier mit 7000 Wohnungen und 4000 Arbeitsplätzen, mit Schulen, Kitas und Sporteinrichtungen.

Die Nachricht verwundert nicht, denn Internationale Bauaustellungen (IBA) markieren seit jeher die Spitze der Innovation in der Planungs- und Baukultur. So werden Infrastruktur, Mobilität und Energieversorgung auch in Oberbillwerder als Herausforderung in Zeiten des Klimaschutzes gesehen: Fuß und Fahrrad sollen hier schneller vorankommen als das Auto, das gesamte Viertel soll sich selbst mit Energie versorgen. Öffentliche Straßenparkplätze wird es nicht geben, dafür elf Parkhäuser.

Doch es gibt auch Kritik an Oberbillwerder. Bäuerinnen und Bauern fürchten um die Verdrängung von Reit- und Bauernhöfen sowie um Tier- und Pflanzenarten. “Abgesehen davon kann Oberbillwerder ein wirklich nachhaltiger Muster-Stadtteil werden”, so Ursula Sowa. “Nachhaltiges Bauen heißt aber natürlich auch, bestehende Gebäude und bereits versiegelte Flächen zu nutzen. Das spart zusätzlich Ressourcen und Eingriffe in die Natur.”

Eine IBA kann sich auch entsprechend flächenschonend gestalten, darum fordert Sowa seit Längerem eine bayernweite IBA. Bislang gab es noch nie eine Internationale Bauausstellung im Freistaat. Ursula Sowas Ziel ist es, im ganzen Freistaat, also in allen Bezirken und Regionen, innovative und zukunftsweisende Projekte zu installieren, die von Extper*innen aus aller Welt konzipiert und getragen werden.

Mit der geplanten IBA München zum Thema Mobilität ist ein Anfang gemacht. Aber auch der Norden Bayerns, also insbesondere Franken, muss an so ein Projekt angeschlossen sein. Und wir müssen es weiter denken und auf Bauprojekte und die umfassende Entwicklung von Quartieren ausdehnen.

Weitere Details zum Stadtteil Oberbillwerder unter oberbillwerder-hamburg.de

Bild: ADEPT mit Karres + Brands / IBA Hamburg

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.